BlueStream verbessert die Brennwerttechnik

Höherer Wärmekomfort, geringere Energieverluste

BlueStream verbessert die Brennwerttechnik
Foto: wolf-heiztechnik.de (No. 5139)

sup.- Brennwertheizkessel sind seit Jahren die am häufigsten installierten Wärmeerzeuger in deutschen Wohngebäuden. Ihr Vorteil gegenüber herkömmlichen Heizungsanlagen ist die optimale Verwertung des Brennstoffs: Selbst die in den Abgasen versteckten Wärmemengen werden zurückgewonnen und der Heizung wieder zugeführt. Außerdem bieten z. B. Gasbrennwert-Wandgeräte heute äußerste Flexibilität bei der Planung von Grundriss und Gebäudetechnik: Wegen der ansprechenden Optik und des flüsterleisen Betriebs können die kompakten Kessel praktisch an jeder gewünschten Stelle des Hauses installiert werden. Damit sind Brennwertgeräte besonders prädestiniert für Modernisierungsmaßnahmen, mit denen der hohe Energieverbrauch veralteter Heizungen gestoppt werden soll. Vor allem im Verbund mit regenerativen Wärmelösungen wie Solaranlagen oder Biomasseheizkesseln sorgen Brennwertkessel für eine deutliche Verringerung der Heizkosten.

Trotz dieser Einspar-Optionen sprechen Energie-Experten von einem Modernisierungsstau in Deutschlands Heizungskellern. Mehr als 70 Prozent der derzeit betriebenen zentralen Wärmeerzeuger sind nach wie vor unzureichend effizient und treiben dadurch den Energiebedarf unnötig in die Höhe. Hauptsache warm, scheint das Motto vieler Heizungsnutzer, die bei der jährlichen Wärmekostenabrechnung nach Möglichkeit gar nicht so genau hinschauen. Jetzt gibt es jedoch eine neue Generation von Gas- und Ölbrennwertgeräten, die auch den bisher abwartenden Hausbesitzern den Umstieg zum sparsameren Heizen erleichtern kann: Das Effizienzkonzept BlueStream, das vom Systemanbieter Wolf Heiz- und Klimatechnik (Mainburg) entwickelt wurde, zeichnet sich einerseits durch eine Vielzahl praktischer Service-Lösungen wie Online-Ferndiagnose oder Heimnetzwerk- und Smartphone-Anbindung der Regelung aus. Vor allem aber erreichen die innovativen Brennwertgeräte ein ganz neues Niveau der Energieeffizienz – z. B. durch einen selbstkalibrierenden Brenner, der sich automatisch jeder Gasbeschaffenheit anpasst, und durch eine deutliche Reduzierung des elektrischen Hilfsenergiebedarfs für die Pumpensteuerung bzw. für den Stromverbrauch im Standby-Betrieb (www.wolf-heiztechnik.de). Von dieser Verbesserung der Brennwerttechnik profitiert deshalb nicht nur die Haushaltskasse des Eigentümers, auch der Umwelt bleiben erhebliche Mengen an Schadstoff-Emissionen erspart.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Montag, 27. Oktober 2014 von