Bio-Mineralwasser: Voelkel und Neumarkter Lammsbräu weiten strenge Bio-Qualität auf Limonaden aus

Gemeinsames Aktionsprogramm für besseren Wasserschutz

Bio-Mineralwasser: Voelkel und Neumarkter Lammsbräu weiten strenge Bio-Qualität auf Limonaden aus

Vertreter von Lammsbräu und Voelkel präsentieren die zertifizierten Bio-Limonaden „now“ und „BioZisch“

Höhbeck / Neumarkt i.d.Opf., 31. März 2014 – Die beiden Marktführer im Bio-Limonadenbereich, Voelkel und Neumarkter Lammsbräu, zeichnen künftig ihre Limonaden mit dem Bio-Mineralwasser-Siegel aus. Dies gaben die beiden Unternehmen auf der Fachmesse BioWest in Düsseldorf gestern bekannt.

Mit der koordinierten Aktion wollen sie ein wegweisendes Signal im Markt setzen: „Wir gehen gemeinsam mit gutem Beispiel voran, damit der neue Bio-Mineralwasser-Qualitätsstandard im Markt schnell sichtbar wird, andere Hersteller zur Mitarbeit motiviert werden und die so wichtige gesellschaftliche Diskussion über den Umgang mit Wasser in Fahrt kommt. Nur wenn sich vielerorts ein besserer Wasserschutz, etwa durch mehr Ökolandbau, durchsetzt, werden auch nachfolgende Generationen noch ursprünglich reines Wasser haben. Das wollen wir im Bewusstsein der breiten Bevölkerung verankern.“

Mit einem Drei-Punkte-Programm für die nächsten zwei Jahre soll dieses Ziel verfolgt werden:
1. Erstes Marktsignal: Lammsbräu und Voelkel zeichnen sukzessive alle Produkte, die Mineralwasser enthalten, mit dem Bio-Mineralwasser-Siegel aus und starten einen gemeinsamen Aufruf an alle Bio-Getränkehersteller, dem Beispiel zu folgen.
2. Zweites Marktsignal: Gemeinsame Initiativen zur Förderung des umweltfreundlichen Glasmehrweg-Gebindesystems im Biomarkt.
3. Drittes Marktsignal: Koordinierte Aufklärungsinitiative, die sich an die Wasser-Endverbraucher wendet, um auf die Gefahren aufmerksam zu machen, die unserem Wasser drohen (Website, Schulunterricht, Broschüren, Flaschenetiketten, etc.)

Die Voelkel-eigene Mineralwasserquelle hat jetzt das Audit für die Zertifizierung nach den Richtlinien der Qualitätsgemeinschaft Biomineralwasser e.V. bestanden. Sie wird damit die erste norddeutsche Bio-Mineralwasser-Quelle und bundesweit der dritte Brunnen nach Lammsbräu und Ensinger. Mit dem Voelkel-Mineralwasser werden wie gehabt die BioZisch-Limonaden hergestellt. Zusammen mit den now-Limonaden von Neumarkter Lammsbräu tragen sie als erste Limonaden das Bio-Mineralwasser-Siegel.

Stefan Voelkel, Geschäftsführer Voelkel: „Die Bio-Mineralwasser-Grundsätze sind Teil unserer Firmenphilosophie: Zu unseren hohen Qualitätsansprüchen gehört auch, die Natur zu schützen und die Menschen zu achten. Wir treten gemeinsam mit Lammsbräu dafür ein, dass sich insbesondere der Wasserschutz-Gedanke in der Bio-Branche und darüber hinaus schnell weiter verbreitet.“

Susanne Horn, Generalbevollmächtigte Neumarkter Lammsbräu: „Bio ist mehr als nur natürlich. Mit Voelkel haben wir einen Mitstreiter gewonnen, der ebenfalls alle Facetten des Bio-Begriffs lebt. Gemeinsam werden wir die Menschen weiter dafür zu sensibilisieren, die hohe Qualität von natürlichem Wasser zu schützen.“

Das „Bio-Mineralwasser“-Siegel: Reinheitsgebot für Mineralwasser

Für viele Verbraucher wird die Nachhaltigkeit von Konsumgütern immer wichtiger. Das Bio-Mineralwasser-Siegel beantwortet viele derartige Fragen und bietet so Orientierungshilfe. Das 2012 vom Bundesgerichtshof bestätigte Konzept „Bio-Mineralwasser“ zielt darauf ab, natürlich reine Wasserressourcen auch für zukünftige Generationen zu schützen. Über die Regelungen in der gegenwärtigen Mineralwasser-Gesetzgebung hinaus sollen deswegen höhere Standards bei Umweltschutz, Produktqualität und Transparenz zum Schutze der wichtigsten Ressource etabliert werden. Zahlreiche strenge Grenzwerte verhindern die Gefahr von unerwünschten Rückständen im Wasser.

Die wichtigsten Kriterien für Biomineralwasser:

~ schonender und auf Nachhaltigkeit ausgerichteter Umgang mit der Mineralquelle und ihrer Umgebung, Verpflichtung zu konkreten Wasserschutzmaßnahmen
~ ressourcenschonende Herstellung und Vertrieb (Verpackung in umweltfreundliche und sichere Gebinde, Verringerung Klimagasausstoß etc.)
~ Reinheitsgarantie durch besonders strenge Richtlinien (Produktsicherheit, Schadstoffminimierung)
~ gesundheitsfördernde Zusammensetzung
~ detaillierte Anforderungen zur Qualitätssicherung und -dokumentation

==Über Voelkel und die BioZisch-Limonaden :

Mit großer Kompetenz, Leidenschaft und langjähriger Erfahrung stellt das Familienunternehmen Voelkel seit der Gründung im Jahr 1936 hochwertige Säfte in Bio- und Demeter-Qualität her. Heute umfasst das umfangreiche Sortiment mit rund 170 verschiedenen Produkten neben Obst- und Gemüsesäften, auch Fruchtsaftvariationen wie Erfrischungsgetränke und Bio-Sirupe.

BioZisch Limonade ist die prickelnde Erfrischung aus dem Hause Voelkel und hat damit hohe Ansprüche an ökologische und nachhaltige Werte. Die Zutaten für die Limonaden auf Fruchtsaftbasis stammen zu 100% aus ökologischem bzw. bio-dynamischem Anbau und sind selbstverständlich frei von Gentechnik, Konservierungsstoffen und Kristallzucker. Stattdessen wird mit einer aus der Traube gewonnenen Süße gesüßt. BioZisch steht für eine Lebenseinstellung mit eigener Meinung und eigenem Verständnis von dem, wie die Welt nachhaltig zu gestalten ist. Heute, morgen und für die Zukunft.

==Über Neumarkter Lammsbräu und die now-Limonaden :

Der führende Bio-Getränkehersteller setzt sich seit über 40 Jahren für mehr Nachhaltigkeit in der Getränkebranche ein. Nach der Markteinführung des ersten Bio-Bieres im Jahr 1987 wurde 2009 das BioKristall der Bio-Pioniere Neumarkter Lammsbräu als bundesweit erstes Bio-Mineralwasser zertifiziert.

Die now-Limonaden bestehen ausschließlich aus Bio-Säften sowie feinsten Kräuter- und Fruchtessenzen, sie sind ganz ohne künstliche Farb-, Aroma- oder Konservierungsstoffe. Entwickelt mit dem Know-how und der Erfahrung des Bio-Getränke-Pioniers bescheren sie eigenständige Geschmackserlebnisse in neun verschiedenen Sorten. Sie sind erhältlich in umweltgerechten Glas-Mehrwegflaschen (0,33l / 0,75l) im trendigen Chamäleon-Design.

==Über die Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V. :

Die Qualitätsgemeinschaft Biomineralwasser e.V. setzt sich seit 2008 ein für einen behutsamen Umgang mit unserem wichtigsten Lebens-Mittel, dem Wasser. Ähnlich einem Bio-Anbauverband wacht sie über die Richtlinien für das Qualitätssiegel „Bio-Mineralwasser“ und sensibilisiert Branche und Verbraucher für die Problematik der zunehmenden Wasserverschmutzung. Um das Zertifikat zu erlangen, müssen Mineralbrunnen über 50 streng gefasste Kriterien erfüllen, die den Verbrauchern ein Höchstmaß an Qualität und Transparenz sowie nachhaltige Produktionsbestimmungen garantieren. Die Richtlinien wurden unabhängigen Experten erarbeitet und werden laufend an neue wissenschaftliche Erkenntnisse angepasst. Deren Einhaltung überwacht eine renommierte Biokontrollstelle. Mehr Informationen finden Sie unter www.bio-mineralwasser.de.

Bildrechte: (c) Voelkel GmbH Bildquelle:(c) Voelkel GmbH

Über die Neumarkter Lammsbräu:
Neumarkter Lammsbräu – das ist der Inbegriff für feine ökologische Biere und Bio-Erfrischungsgetränke. Schon vor 30 Jahren stellte Dr. Franz Ehrnsperger, Inhaber der Traditionsbrauerei, die Weichen für ein durchgängiges nachhaltiges Unternehmenskonzept, das seinesgleichen sucht. Die Neumarkter Lammsbräu ist die erste Brauerei, die ihr gesamtes Sortiment auf 100% Bio umgestellt hat. Die Rohstoffe stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau aus der Region. Rund um Neumarkt in der Oberpfalz werden dadurch 4.050 ha ökologisch bewirtschaftet. Für die Genießer eines Lammsbräu-Getränkes bedeutet das: Voller Geschmack, reinster Genuss und die Gewissheit, mit jedem Schluck einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Bei der weltweit führenden Bio-Brauerei produzieren 107 Mitarbeiter rund 71.300 hl Bier pro Jahr, sowie rund 88.300 hl alkoholfreie Getränke (Bio-Mineralwasser und eine breite Palette von Öko-Erfrischungsgetränken). Mit aktuell 17 verschiedenen Sorten bietet die Lammsbräu allen Bio-Bierfreunden das breiteste Sortiment des Marktes an, darunter auch Innovationen wie das Alkoholfreie Weizenbier, dessen gesundheitsfördernde Eigenschaften wissenschaftlich bestätig sind, und glutenfreie Spezialitäten.

Die Neumarkter Lammsbräu wurde erstmals 1628 urkundlich erwähnt und befindet sich seit rund 200 Jahren im Besitz der Familie Ehrnsperger.

Mehr über die Bio-Bier-Pioniere erfahren Sie unter www.lammsbraeu.de.

Neumarkter Lammsbräu Gebrüder Ehrnsperger KG
Kathrin Moosburger (Marketing)
Amberger Straße 1
92318 Neumarkt i.d.OPf.
09181 404-0
k.moosburger@lammsbraeu.de
http://www.lammsbraeu.de

Thomas Pfaff Kommunikation
Dr. Antonia Green
Höchlstr. 2
81675 München
089 992496-51
kontakt@pfaff-kommunikation.de
http://pfaff-kommunikation.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: