Ayurveda-Tipps für den Herbst

Ayurveda ist ein exzellentes Gesundheits-Vorsorge-System. Jeder kann mit Ayurveda seine Gesundheit bewahren – und wenn schon Ungleichgewichte entstanden sind – die Gesundheit wieder erlangen.

Ayurveda-Tipps für den Herbst

Herbst in Nierstein

Im Ayurveda gibt es 3 Grundlegende Konstitutions-Typen – Vata, Pitta und Kapha.
Diese können in unterschiedlichen Mischungs-Verhältnissen auftreten – insgesamt gibt es so 10 verschiedene Grund-Konstitutionen.

Wer seine Konstitution kennt, kann entsprechend der eigenen Konstitution sein Leben so einrichten, dass er im Idealfall immer im Gleichgewicht ist. Im Gleichgewicht sein bedeutet auch gesund sein.

Nun gibt es aber auch die unterschiedlichsten Begebenheiten, die ein Ungleichgewicht der eigenen Konstitution hervorrufen können:
Zuviel Arbeit, die verkehrte Ernährung, Reisen, das unzuträgliche Klima, Stress, Lebenskrisen und andere Herausforderungen des Lebens.

Jetzt, im Herbst, werden vor allem die Vata-Konstitutionen gefordert, denn es herrschen Eigenschaften vor wie „kalt, windig bis stürmisch, trocken“…

Das bringt Vata-Ungleichgewichte, z.B. vermehrtes Frieren, trockene Haut, Verspannungen und krampfartige Schmerzen, Ungleichgewichte beim Stoffwechsel, Ungleichgewichte im Schlafverhalten.
Diese Störungen sind umso gravierender, wenn zusätzlich noch Stress vorliegt.

Möglichkeiten, die helfen, die Vata-Störungen wieder auszugleichen:

Warm anziehen – auch wenn es schön ist, kann das Wetter schnell umschlagen, bzw. kann es gegen Abend deutlich kühler werden.
Tages-Routine – Ayurveda empfiehlt, sich an bestimmte Tages-Abläufe zu halten und einen ganz individuellen optimalen Tagesablauf zu gestalten. Das hilft grundsätzlich, im Ausgleich zu bleiben.
Ernährung – Bevorzugt warme Getränke und warmes Essen, am besten so oft wie möglich. Kalte Nahrung wird sonst das Ungleichgewicht noch fördern. Zusätzlich sollten wärmende Gewürze und Kräuter verwendet werden, damit das Essen besser verdaut und der Stoffwechsel angeregt wird.

Ganz besonders sollte man im Herbst aber auf die „Haut“ achten, denn auch sie ist ein Vata-Organ. Kälte und Wind trocknen die Haut aus, machen sie spröde und rissig. Eine gute kosmetische Beratung und Behandlung ist hier die beste Vorsorge.

Sehr wirkungsvoll sind dabei auch die ayurvedischen, sehr entspannenden Ölmassagen, welche mit warmen Ölen durchgeführt werden. Warme Öle können Balsam für die Haut sein.

Dafür kann man sich 1 Tag reservieren, um einmal ganz für sich selbst da zu sein. Im Ayurveda-Hotelchen in Nierstein nutzen viele Kundinnen aber auch einen Wochenend-Aufenthalt dazu, wieder aufzutanken, zu relaxen und die Herbst-Vorsorge am ganzen Körper geschehen zu lassen.

Wer es vor Weihnachten nicht mehr schafft, der kann sich einen Wellness-Gutschein zu Weihnachten schenken lassen und dann geht es gleich im neuen Jahr zur „Gesundheits-Vorsorge“ ins Ayurveda-Hotelchen.

Weitere Informationen zu den Ölmassagen und zu den Wellness-Wochenenden:
Ayurveda-Behandlungen im Herbst im Ayurveda-Hotelchen

Mit dem Beauty-Hotelchen hat Sigrid Kempener eine wahre Oase der Ruhe und Entspannung geschaffen. Hier gelingt der erholsame Abstand vom Alltag. Ayurveda ist ideal bei allen stressbedingten Problemen und beugt einem Burn Out vor.

Jeder Gast wird individuell betreut und bekommt ein persönliches Programm wohltuender ayurvedischer Behandlungen und Ernährungskonzepte direkt auf ihn zugeschnitten. Ayurveda – für Erholung, bessere Gesundheit, Jugend und Schönheit.

Schwerpunkte Ihrer Arbeit sind Ayurveda, Yoga-Therapie und Schmerz-Therapie.

Firmenkontakt
Ayurveda-Medical-Wellness-Hotelchen
Sigrid Kempener
Mozartstr. 35
55283 Nierstein
06133 50205
info@beauty-hotelchen.de
http://www.beauty-hotelchen.de

Pressekontakt
Ayurveda-Presse-Agentur der Ayurvedaschule
Wolfgang Neutzler
Mozartstr. 35
55283 Nierstein
06133 50205
info@schule-fuer-ayurveda.de
http://www.schule-fuer-ayurveda.de

Donnerstag, 30. Oktober 2014 von