Auf Wanderausflügen gut versichert

Reiseversicherung der ERV leistet auch bei Tagesreisen im Inland

Auf Wanderausflügen gut versichert

München, 27. Oktober 2014 – Auch der Spätherbst bietet oft noch herrliche Tage für Wanderungen. Geocaching liegt da zum Beispiel voll im Trend. Gerade für Kinder ist die moderne Schatzsuche mithilfe eines GPS-Geräts eine spannende Alternative zum normalen Wandern. Die geografischen Koordinaten des Verstecks werden im Internet veröffentlicht. Dann geht es nach draußen und auf die Suche, die je nach Lage, Größe und Schwierigkeitsgrad einiges Geschick verlangt. Auch Barfußwandern ist ein Trend, der immer mehr Anhänger findet. Das Wandern ohne Schuhe soll positive Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden haben. Immer beliebter wird auch Trailrunning. Dabei verlässt der Läufer bewusst die breiteren Wege und läuft auf schmalen, möglichst naturbelassenen Pfaden oder einfach querfeldein. Egal, ob Barfußwandern, Geocaching, Trailrunning oder „einfach nur“ Wandern – Sportler sollten sich bei ihren Ausflügen richtig absichern.

Warum eine Auslandskrankenversicherung auch im Inland sinnvoll ist
Auch wenn Wandern keine Risikosportart ist, kommt es häufig zu Verletzungen. Gerade wenn es wie beim Trailrunning über Stock und Stein geht, steigt das Risiko. Auch beim Wandern im Gebirge müssen jedes Jahr zahlreiche Wanderer aus kritischen Situationen am Berg gerettet werden, weil sie sich bei Unfällen oder Stürzen verletzt haben. Häufig können die Verletzten dann nicht mehr allein absteigen und der Rettungsdienst muss kommen. Über die entstehenden Kosten will sich in dieser Notlage zunächst keiner Gedanken machen.

Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV: „Allgemein herrscht die Meinung, dass bei einem Wanderunfall in Deutschland die gesetzliche Krankenkasse zahlt. Das stimmt nur bedingt. Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt lediglich die Behandlungskosten. Für die Such-, Rettungs- und Bergungskosten kommt zunächst niemand auf, es entsteht eine Versorgungslücke. Schnell können in so einem Fall jedoch Kosten von mehreren tausend Euro zusammenkommen. Viele gesetzlich Versicherte sind sich dessen aber nicht bewusst.“

Mit der Auslandskrankenversicherung der ERV sind Wanderer auch in dieser Hinsicht optimal abgesichert. Denn die Versicherung erstattet nicht nur die Kosten für ambulante und stationäre Behandlungen im Ausland, sondern übernimmt auch Such-, Rettungs- und Bergungskosten.

Rücktransport in den Heimatort
Darüber hinaus ist in der Auslandskrankenversicherung der ERV auch der Krankenrücktransport im In- und Ausland abgesichert. Verletzt sich ein Wanderer in den Alpen und muss stationär behandelt werden, möchte er vielleicht in die Nähe seines Heimatortes verlegt werden. Die ERV organisiert und erstattet in diesem Fall den Rücktransport, sofern der Patient transportfähig ist.

Auch bei Tagesausflügen versichert
Für passionierte Wanderfreunde, die mehrfach im Jahr ihren Rucksack packen oder ihre Wochenenden am liebsten in den Bergen verbringen, lohnt sich der Abschluss einer Jahresreiseversicherung. Der RundumSorglos-Schutz der ERV umfasst eine Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung, eine Auslandskrankenversicherung und eine Reisegepäckversicherung und sichert alle Reisen während eines Jahres ab. Dazu zählen auch Tagesreisen, sofern die Entfernung zwischen Wohn- und Zielort mehr als 50 Kilometer beträgt. Das Gute daran: Urlauber können damit nicht nur unbesorgt ihre Wanderstiefel schnüren, sondern sind auch für den Städtetrip oder im Sommerurlaub am Strand ausreichend versichert.

Unter www.erv.de finden Reisende den passenden Versicherungsschutz, der einfach und schnell abgeschlossen werden kann.

Über die ERV (Europäische Reiseversicherung)
Die ERV versteht sich über ihre Kompetenz als Reiseversicherer hinaus als innovatives Dienstleistungsunternehmen. Die ERV hat über 100 Jahre Reiseschutz-Geschichte geschrieben und ist Marktführer unter den Reiseversicherern in Deutschland. Als einer der führenden Anbieter in Europa ist sie heute in über 20 Ländern vertreten. Mit ihrem internationalen Netzwerk sorgt die ERV dafür, dass ihre Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden.
Die ERV ist der Spezialist für Reiseschutz der ERGO Versicherungsgruppe und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.

Kontakt
Europäische Reiseversicherung AG
Sabine Muth
Rosenheimer Straße 116
81669 München
08941661510
08941662510
presse@erv.de
http://www.erv.de

Montag, 27. Oktober 2014 von