Adyton Systems unterstützt MINT-Tag in Leipzig

„Zukunft schaffen“ in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik

Adyton Systems unterstützt MINT-Tag in Leipzig

Klaus Mochalski, Geschäftsführer, Anne-Cathrin Burwitz, Human Resources Manager, Adyton Systems GmbH

Unter dem Motto „Digitalisierung und Industrie 4.0 – Herausforderungen für MINT-Bildung und -Talent“ findet am 3. April 2014 der 7. MINT-Tag statt. Als Gastgeber fungiert die Stadt Leipzig, die ins Neue Rathaus eingeladen hat. Veranstalter ist die Initiative „MINT Zukunft schaffen“. Die vier Buchstaben stehen für die Bildungsbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Mit dabei ist Adyton Systems . Der Next-Generation-Firewall-Hersteller unterstützt als Leipziger Unternehmen die Intention der Initiative.

Hinter dieser Intention steckt das Sensibilisieren für die Bedeutung einer professionellen Ausbildung in den einzelnen MINT-Bereichen. Sie ist nach Aussagen von „MINT Zukunft schaffen“ die Grundlage für das Geschäftsmodell Deutschland mit seinem starken Industriefokus. Die Initiative engagiert sich für die Verbesserung der MINT-Bildung in Schulen und Hochschulen und damit für die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit der Unternehmen.

Auf die Weiterbildung in den MINT-Bereichen sind auch Firmen wie Adyton Systems angewiesen. Die Adyton Systems GmbH ist ein Technologieunternehmen aus Leipzig und bietet Lösungen für die Informationssicherheit von Unternehmen an – in erster Linie Next-Generation-Firewalls für den Schutz sensibler Firmendaten. Das Unternehmen unterstützt den MINT-Tag 2014 und ist als Aussteller im Bereich „Markt der Möglichkeiten“ im Neuen Leipziger Rathaus vor Ort. Unter anderem wird Anne-Cathrin Burwitz, Human Resources Manager bei Adyton Systems, an der Plenumsdiskussion „Spitzentechnologie: Herausforderung für MINT-Bildung und -Talent“ teilnehmen: „Wir engagieren uns in der MINT-Initiative seit einigen Jahren, um unser Netzwerk an Talenten regional und überregional zu pflegen und zu erweitern. Hinsichtlich der Personalbeschaffung bietet uns die Veranstaltung eine gute Plattform, um sich mit den MINT-Botschaftern über Erfahrungen und Herausforderungen auszutauschen“, erklärt Burwitz.

Einzelheiten zum Programm mit allen Vorträgen und Referenten sind HIER zu finden.

„Die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens ist von seiner technologischen Leistungsfähigkeit abhängig. Für diese Leistungsfähigkeit ist eine gute Ausbildung in den Studienfächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik natürlich die Grundlage“, erklärt Klaus Mochalski, Geschäftsführer der Adyton Systems GmbH. „Auch wir bei Adyton Systems müssen zukünftig auf professionell ausgebildete Kräfte zurückgreifen können, um weiter zu bestehen und Innovationen voranzutreiben. Daher unterstützen wir gerne die Initiative und freuen uns umso mehr, dass Leipzig in diesem Jahr als Gastgeberstadt für den MINT-Tag fungiert.“

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter adytonsystems@sprengel-pr.com angefordert werden. Bildquelle:kein externes Copyright

Über Adyton Systems
Adyton Systems ist ein deutsches Technologieunternehmen aus Leipzig und bietet Lösungen für die Informationssicherheit von Unternehmen. NETWORK PROTECTOR hat das Konzept der Next-Generation-Firewall revolutioniert. Der Schwerpunkt liegt auf der Verteidigung von Unternehmenswerten durch die Technologie der vollständigen Positivvalidierung in Kombination mit Applikations-Whitelisting. Adyton Systems nutzt hierfür die neueste Deep-Packet-Inspection-Lösung für ein beispielloses Niveau bezüglich Transparenz und Kontrolle sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unternehmensnetzwerkes. NETWORK PROTECTOR ist auch für Nicht-Experten einfach zu installieren und zu verwalten und bietet ein Maximum an Informationssicherheit. Adyton Systems ist ein Unternehmen der Rohde & Schwarz-Firmengruppe, die in über 70 Ländern aktiv ist und im Geschäftsjahr 12/13 (Juli bis Juni) einen Umsatz von 1,9 Milliarden Euro erwirtschaftet hat. Adyton Systems ist Regionalstelle Leipzig des TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V. und trägt das Qualitätszeichen »IT-Security made in Germany«. www.adytonsystems.com

Adyton Systems GmbH
Kristin Preßler
Mozartstr. 3
04107 Leipzig
+49-341-392993431
kristin.pressler@adytonsystems.com
http://www.adytonsystems.com

Sprengel & Partner GmbH
Fabian Sprengel
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0) 26 61 91 26 0 – 0
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Montag, 31. März 2014 von