ABG-Partner startet Beratungsinitiative Mittelstand

Ganzheitliche Beratung für Erfolg in allen Unternehmensphasen

(Dresden, 02. April 2014) Der Verbund ABG-Partner startet die Beratungsinitiative Mittelstand. Der Fokus liegt dabei auf der ganzheitlichen Betreuung mittelständischer Firmen in allen Unternehmensphasen – von der Existenzgründung über den Wachstumsprozess bis hin zu Nachfolgelösungen. Einen weiteren Bestandteil bildet die komplexe Sanierungsberatung. „Wir haben für die Beratungsinitiative im ABG-Partnerverbund die jeweiligen Kompetenzen aus den Bereichen Steuerberatung, Unternehmensberatung, Recht und Wirtschaftsprüfung gebündelt“, erläutert Simon Leopold, Unternehmensberater und Geschäftsführer der ABG Consulting-Partner GmbH & Co. KG..

Ganzheitliche Beratung gewinnt immer mehr an Bedeutung
Die Beratungsbranche ist im Wandel. Der Trend geht dabei immer mehr zu einer Bündelung verschiedener Kompetenzen und der Umsetzung konkreter Leistungsbausteine. „Beratung muss für den Unternehmer greifbar sein, einen konkreten Mehrwert liefern und eine feste Kalkulationsbasis haben“, so Leopold. In jedem Unternehmenszyklus gibt es verschiedenste Herausforderungen, die vom Management zu bewältigen sind.

Erfolgreich gründen
Für eine erfolgreiche Gründung sind umfangreiche Marktkenntnis sowie eine sorgfältige Planung wesentliche Bausteine. Eine Geschäftsidee kann noch so brillant sein und doch nicht zum gewünschten Erfolg führen, wenn rechtliche, steuerliche und betriebswirtschaftliche Risiken im Vorfeld nicht beachtet werden. Die Beratungsleistungen im ABG-Partnerverbund erstrecken sich dabei von der Erstellung eines qualifizierten Businessplanes über die Kapitalbeschaffung bis hin zum Aufsetzen eines einheitlichen Erscheinungsbildes.

Stillstand ist Rückschritt: Wachstum erfolgreich umsetzen
Nachhaltiges Wachstum ist eine Herausforderung und funktioniert nur, wenn alle strategischen Bereiche erfolgreich zusammen agieren. Um im Wettbewerb am Markt bestehen zu können, müssen Unternehmen besser und schneller sein und sich von anderen durch individuelle Lösungen, Funktionalität, Qualität, Zuverlässigkeit, der Erfüllung spezifischer Kundenbedürfnisse, Einmaligkeit und/oder Originalität unterscheiden. „ABG-Wachstum“ richtet sich an mittelständische Unternehmen, die sich am Markt etabliert haben und den nächsten strategischen Wachstumsschritt planen. Simon Leopold berichtet: „Wachstumsprozesse sind meist komplex und erfordern eine übergreifende Umsetzung. Wir unterstützen den Unternehmer sowohl im konzeptionellen Bereich – wie zum Beispiel bei der Investitions- und Finanzierungskonzeption – als auch bei der Kapitalschaffung für die Umsetzung seiner Vorhaben oder bei der Optimierung seiner Abläufe und Strukturen. Ergänzend dazu fördern wir das Umsatzwachstum zum Beispiel durch eine bessere Positionierung im Markt oder eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit.“ Rechtsanwalt Friedrich Cramer ergänzt: „Bei einem starken Wachstum lohnt zudem oft eine Überprüfung der Rechtsform des Unternehmens oder auch der aktuellen Verträge mit Kunden, Partnern so-wie der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Eine rechtzeitige Anpassung, zum Beispiel bei geplanten Expansionen ins Ausland, kann bei einem eventuellen Streitfall viel Geld sparen.“

Unternehmenszukunft sichern: Nachfolgeprozesse gezielt steuern
Bei einer Unternehmensnachfolge spielen nicht nur materielle, sondern vor allem ideelle Aspekte eine große Rolle. Der Prozess ist komplex und Unternehmen, die vor einem Führungswechsel stehen, sollten diesen gründlich und möglichst frühzeitig planen. „Oft wird die Vielfältigkeit einer Nachfolge unterschätzt und der Prozess viel zu spät angeschoben. Je nachdem, ob eine interne oder externe Regelung angedacht ist, müssen Käufer gesucht oder potentielle Nachfolger in das Tagesgeschäft eingeführt werden. Auch Kunden und Mitarbeiter müssen auf die neue Situation vorbereitet werden. Wir übernehmen für unsere Mandanten auf Wunsch im Verbund die Unternehmensbewertung, Verhandlungsführung, Kapitalbeschaffung oder die gemeinsame Erarbeitung einer strategischen Neuausrichtung der Firma“, so Simon Leopold. „Auch steuerliche Aspekte, zum Beispiel die Beratung zu möglichen Auswirkungen der Kauf- und Verkaufsmodalitäten, oder die rechtliche Abstützung spielen für eine erfolgreiche Unternehmens-nachfolge eine große Rolle.“

Neustart statt Sanierung: Außergerichtliche oder gerichtliche Sanierungsstrategien für Unternehmen
Gerät eine Firma in wirtschaftliche Schieflage, können die Gründe dafür ganz unterschiedlicher Natur sein. Etwa 15 Prozent aller Sanierungsfälle sind durch externe Faktoren bedingt. Dazu gehören zum Beispiel der Ausfall von Kundenforderungen oder rasche Veränderungen des Marktes. Mit einem Anteil von 85 Prozent entstehen wirtschaftliche Probleme eines Unternehmens jedoch hauptsächlich von innen heraus. Zu den Ursachen zählen häufig eine fehlende Unternehmensstrategie, mangelnde Marktkenntnis, Abhängigkeit von einzelnen Kunden oder Defizite bei Transparenz und Controlling. Zeichnet sich eine Krise im Unternehmen ab, gilt es frühzeitig zu reagieren. Das Sanierungspotential muss erfasst und die verschiedenen Möglichkeiten für den Weg aus der Krise durchdacht werden. Ob eine Sanierung im Rahmen einer Insolvenz oder außerhalb dieser statt-findet, hängt von der jeweiligen Situation der Firma ab. „In der Praxis ist es in der Regel so, dass der Unternehmer sich viel zu spät externe Hilfe sucht und der Handlungsspielraum dann entsprechend gering ist“, berichtet Unternehmensberater Leopold. „Erkennt ein Firmenchef die Krise frühzeitig, gibt es vielseitige Möglichkeiten der Gegensteuerung. Je nach aktueller Situation lassen sich Szenarien einer außergerichtlichen Sanierung oder einer gerichtlichen Sanierung in Form einer „gesteuerten“ Insolvenz gestalten. Alle Kompetenzen sind bei ABG-Partner bei Bedarf in einem Haus gebündelt, so dass wir bei allen Projekten kurze Abstimmungswege haben – für den größtmöglichen gemeinsamen Erfolg.“

Weitere Informationen gibt es unter www.abg-partner.de.

Hintergrund zu ABG-Partner
ABG-Partner ist ein Kanzleiverbund mit den Schwerpunkten, Steuer- und Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfung, Recht und Stiftungsmanagement. Gegründet 1991, betreut die ABG-Partner an den Standorten München, Bayreuth und Dresden Unternehmen und Institutionen aller Rechtsformen, sowie Privatpersonen in allen steuerlichen und wirtschaftlichen Themen. Besondere Stärken liegen dabei in der Gestaltung steuerlicher Belange, Finanzierungsberatung, Kapital- und Fördermittelbeschaffung, Controlling, Unternehmensbewertung, Unternehmensnachfolge, Sanierung sowie Wirtschaftsrecht.

ABG Consulting-Partner GmbH & Co. KG
Simon Leopold
Wiener Straße 98
01219 Dresden
035143755 48
kontakt@abg-partner.de
http://www.abg-partner.de

Beraterverbund ABG-Partner
Ilka Stiegler
Wiener Straße 98
01219 Dresden
0351 43755 11
presse@abg-partner.de
http://www.abg-partner.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: