1. IAH-Kongress | 25. – 27. April 2014, Berlin

1. IAH-Kongress: „Mit geistiger Stärke und Gesundheit moderne Arbeitswelten meistern“
Neue Erkenntnisse der Hirnforschung und deren Nutzen für unseren Alltag

1. IAH-Kongress | 25. - 27. April 2014, Berlin

www.proventika-institut.de

„Mit geistiger Stärke und Gesundheit moderne Arbeitswelten meistern“ – so lautet das Motto des 1. IAH-Kongresses , zu dem vom 25.04. – 27.04.2014 Personalverantwortliche und Führungskräfte verschiedener Branchen, sowie Mediziner und Coaches in Berlin zusammenkommen. Proventika – das 2012 gegründete Institut für angewandte Hirnforschung und Neurowissenschaften – reagiert damit auf die Nachfragen und Wünsche von Geschäftspartnern, Interessierten und Absolventen des Proventika Weiterbildungsprogrammes.

„Die moderne Arbeits- und Lebenswelt fordert von uns allen täglich eine Gradwanderung zwischen situativer Flexibilität und individueller Standfestigkeit. Gesunde Willenskraft, Selbstwirksamkeit und Selbstregulation werden zu immer stärkeren Einflussfaktoren für die eigene Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden im beruflichen und privaten Alltag.“, erläutert Dr. Sven Sebastian, Gründer und Leiter des Instituts, die Herausforderungen der heutigen Arbeitswelt.

Anliegen von Proventika ist es, die aktuellen Erkenntnisse der Natur- und Geisteswissenschaften sowie der Medizin praxisrelevant und lösungsorientiert umzusetzen und weiterzuvermitteln, denn diese können in der alltäglichen Unternehmenspraxis eine wirksame Unterstützung sein und dabei helfen ein generationsgerechtes Learning Management oder ein individualisiertes Talent- und Performance-Management wertebezogen umzusetzen.

Doch was ist angesichts der Vielzahl an Publikationen und Meinungen wirklich praxisrelevant und was ist reine Theorie?

An dieser Stelle setzt der 1. IAH-Kongress an: Gemeinsam mit den Teilnehmern werden während der drei Tage aktuelle Irrtümer, Trends und Erkenntnisse der interdisziplinären Neurowissenschaften und Hirnforschung auf ihre Alltagstauglichkeit geprüft und diskutiert. In Vorträgen stellen Dr. Sebastian und sein Team neue wirkungsvolle Methoden und Techniken u.a. zur Erlangung einer individuellen Widerstandskraft und Stressresistenz sowie einer positiven inneren Haltung vor.

Ganz im Sinne der systemisch-integrativen Denkweise von Proventika werden in vertiefenden Workshops Personalverantwortliche und Führungskräfte verschiedener Branchen sowie Ärzte und Coaches mit Abschluss am IAH die beiden Themenfelder „Gesund arbeiten und führen“ sowie „Motiviert lernen und entwickeln“ bearbeiten und diskutieren. Ziel ist es, gemeinsam Klarheit zu schaffen und Fragen zu beantworten wie: Welche akademischen Ergebnisse der Hirnforschung und Neurowissenschaften sind für den Alltag relevant, was ist gut zu wissen und was können wir als Irrtum und Marktschreierei verbuchen?

Der Kongress ist frei von jeglichem Sponsoring der Industrie oder anderer Meinungsbildner. Im Mittelpunkt steht der objektive Blick auf die Anwendbarkeit aktueller neurowissenschaftlicher Erkenntnisse in Unternehmen, Teams und Praxen.

Mehr Informationen zum 1. IAH-Kongress finden Sie unter: http://www.proventika-institut.de/news-termine/1-iah-kongress-2014-in-berlin/

Kontakt:
PROVENTIKA (IAH) – Institut für angewandte Hirnforschung und Neurowissenschaften
Pariser Straße 21
10707 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 – 31 80 4100
Telefax: +49 (0) 30 – 31 80 4101
E-Mail: info@proventika-institut.de

Pressekontakt:
AHUIS PR | Kati Ahuis
Tel: 040 – 37519293
mobil: 0172-1556446
E-Mail: kati.ahuis@ahuispr.de

Bildrechte: Proventika Bildquelle:Proventika

PROVENTIKA (IAH) – Institut für angewandte Hirnforschung und Neurowissenschaften, Berlin, steht für den praxisorientierten Transfer neuer Erkenntnisse der Hirnforschung und Neurowissenschaften in den Alltag von Unternehmen und Einzelpersonen. Proventika verfügt über wirkungsvolle Werkzeuge, mit denen eine kontinuierliche Verbesserung aller Prozesse in Ihrem Unternehmen gelingt. Unsere validierten Methoden sind im Alltag einfach umsetzbar und führen in kurzer Zeit zu den gewünschten, objektiv messbaren Ergebnissen.

Zunehmend stehen Unternehmen und Einzelpersonen vor der Aufgabe, lebenslang an einer Leistungs- und Beschäftigungsfähigkeit (Employability) sowie Widerstandsfähigkeit (Resilienz) gegenüber ständig wechselnden Rahmen- und Existenzbedingungen zu arbeiten. Integratives NeuroCoaching ermöglicht es Menschen fachliche, persönliche, soziale und methodische Potenziale und Stärken individuell zu entwickeln und einzusetzen mit dem Ziel, eine lebenslange Leistungs- und Beschäftigungsfähigkeit bei gleichzeitigem Erhalt des Wohlbefindens und der Gesundheit zu erlangen und zu erhalten. „In unseren Trainingseinheiten vermitteln wir ein grundlegendes Verständnis für die komplexen Denk- und Assoziationsmuster von Menschen im Alltag. Wir zeigen praxisorientiert, wie diese „eingefahrenen“ Strukturen gezielt und nachhaltig verändert und neu bewertet werden können. Mit Hilfe interdisziplinär entwickelter Methoden versetzen wir Teams und Einzelpersonen in die Lage, schneller Lösungen zu finden, sorgfältigere Entscheidungen zu treffen und effektiver zu arbeiten“, so Dr. Albert Lichtenthal, Proventika (Head of Science & Medical Affairs, Coach & Trainer).

Darüber hinaus hat sich der Weiterbildungsbereich Proventika Akademie zum Ziel gesetzt, die neuen Erkenntnisse der Hirnforschung, der Neurowissenschaften und der Neuromedizin interessierten Medizinern, Medizinischen Fachangestellten, Naturwissenschaftlern, Berufstätigen im Gesundheitswesen, sowie Coaches, Trainern und Führungskräften praxisrelevant zu vermitteln. Dazu wurden im interdisziplinären und fachübergreifenden Team Lehrinhalte und Curricula entwickelt, die zu einer qualifizierten Umsetzung der Integrativen Stressberatung und Stressmedizin, des Integrativen Stress- und Neurocoachings in der ärztlichen und beruflichen Tätigkeit befähigen. „In unseren Seminaren trainieren wir nach den Regeln der Neurokognitiven Lernmethodik und sichern damit für jeden Teilnehmer den Trainingserfolg nachhaltig ab. Alle Referenten der Proventika Akademie sind ausgebildete, zertifizierte und beruflich erfahrene Mediziner, Naturwissenschaftler, Medizinische Fachangestellte, Heilpraktiker,
Therapeuten, Coaches und Trainer“, stellt Dr. Sven Sebastian, Leiter des Instituts, klar.

Die individuellen Lernerfolge werden für alle Teilnehmer transparent und nachvollziehbar evaluiert und zertifiziert. Zur dauerhaften Qualitätssicherung sind die Teilnehmer nach erfolgreichem Abschluss zur ständigen Fortbildung an der Proventika Akademie verpflichtet. Das praxisrelevante Training innerhalb der einzelnen Fort- und Weiterbildungsmodule ermöglicht es allen Teilnehmern, anerkannte und bereits getestete Leistungen, Programme und Konzepte der Integrativen Stressberatung, Stressmedizin und des Integrativen Stress-, Gesundheits- und Leistungscoachings und Neurocoachings unmittelbar nach der Fortbildung in ihrer medizinischen und beruflichen Praxis umzusetzen.

Weiterbildungsangebote der Proventika Akademie:

– Weiterbildung für Mediziner im Bereich Integrative Stressmedizin (IAH)
Medizinische Stressdiagnostik und -therapie, Ansätze und Methoden der neurokognitiven Stressreduktion, Integratives Stressmanagement.

– Weiterbildung für Coaches Trainer und Führungskräfte im Bereich Integratives Stress- und Gesundheitsmanagement (IAH)
Medizinische Stressdiagnostik und -therapie, Ansätze und Methoden der Neuro-kognitiven Stressreduktion, Integrative Stressberatung.

– Aufbauende Weiterbildung im Bereich Integratives Neurocoaching (IAH)
Ansätze und Methoden der neurokognitiven Stressreduktion, Integrative Stressberatung, Integratives Stress- und Gesundheitsmanagement, Integratives Neurocoaching.

PROVENTIKA (IAH) – Institut für angewandte Hirnforschung und Neurowissenschaften
Dr. Sven Sebastian
Pariser Straße 21
10707 Berlin
+49 (0) 30 – 31 80 4100
info@proventika-institut.de
http://www.proventika-institut.de

AHUIS PR
Kati Ahuis
Warburgstraße 45
20354 Hamburg
040 – 37519293
kati.ahuis@ahuispr.de
http://www.ahuispr.de

Mittwoch, 26. März 2014 von